die antiken Bilderrahmen  aus Barock bis Art-Déco bei Sembritzkis Bild: Peter Kreier, Oldenburg
antike Bilderrahmen vom Barock bis ins Art-Déco in sehr großer Auswahl bei Sembritzkis

 

 

SEMBRITZKIS       Rahmen & Rahmung & Restaurierung

 

Wir bieten Ihnen:

  •  eine Auswahl von über 2000 antiken Bilderrahmen und Spiegeln vom Barock, Louis Seize, Empire, Biedermeier, Louis - Philippe, Gründerzeit, Jugendstil und Art Déco
  • eine große Auswahl an antiken Fotorahmen
  • die Anfertigung von individuellen Modellrahmen
  • eine professionelle Rahmung von Gemälden, Graphik und anderen Objekten unter ästhetischen und konserva- 

    torischen Aspekten

  •  die Verwendung von antikem Rahmenglas (auf Wunsch)
  •  die Verwendung von Museumsglas als  hochvergütetes Antireflex- und Lichtschutzglas  ( auf Wunsch)
  •  eine objektbezogene Beratung zu konservatorischen Aspekten der Rahmung
  •  eine Beratung zum Thema  sichere Bildhängung und Galeriehängesysteme
  •  eine Konservierung und Restaurierung Ihrer Rahmen
  •  eine Begutachtung Ihrer Rahmen unter den Aspekten: Alter, Zustand und Werteinschätzung
  •  eine Vermittlung von Schädlingsbekämpfung, auch für sehr empfindliche Objekte

 

Antike Rahmenwelten im Rahmenatelier Sembritzki

 

Bilderrahmen aus drei Jahrhunderten  können Sie  in meinen Geschäftsräumen in Oldenburg in großer Auswahl besichtigen, bewundern und erwerben.

 

Das Angebot reicht vom  Miniaturrahmen in Millefiori-Technik über antike Fotorahmen bis hin zu Großformaten.

 

Die Bilderrahmen befinden sich  entweder im gereinigten Fundzustand oder sind behutsam restauriert.

 

Es ist jedes Mal wieder beeindruckend, wenn Bild und Rahmen sich finden. Ein Bild oder eine Graphik kann gut sein, mit dem passenden Rahmen aber wird das Ganze zum ästhetischen Erlebnis.

 

Dies  trifft nicht nur für eine dem Original verpflichtete historische Rahmung zu, sondern gerade auch für die Rahmung, die bewusst Kontraste  produziert und so neue Maßstäbe setzt.

 

So kann eine moderne Graphik oder ein modernes Gemälde in einem Rahmen aus dem 18. oder 19. Jahrhundert ebenso einen ganz eigenen und neuen Reiz entwickeln wie ein antikes Blatt in einem handgefertigten modernen Rahmen.

 

Es bietet sich bei der gezielten Rahmensuche an, das zu rahmende Objekt möglichst im Original dabei zu haben. So erschließt sich auch dem Laien sofort das Zusammenspiel von Bild und Rahmen. Der Vorteil: Der Rahmen ist nicht als Rahmenwinkel, sondern als kompletter, das zu rahmende Objekt ganz umfassender Rahmen vor Ort vorhanden.

 

 

Meine Bitte:

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine Mail, um für Ihre Rahmensuche einen Termin zu vereinbaren.

Und bringen Sie Ihre zu rahmenden Objekte  mit.

Es wird sich lohnen!